Steuerliche Absetzbarkeit

Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung sind steuerlich absetzbar, und zwar bis zu 500 € pro Mitarbeiter und Jahr (siehe § 3 EStG Nr. 34). Voraussetzung hierfür sind, dass die Maßnahmen den Anforderungen nach §§ 20 und 20a SGB V genügen. Der Leitfaden Prävention vom Spitzenverband der 

 

 

gesetzlichen Krankenversicherung präzisiert, welche Leistungen diese Anforderungen erfüllen. Vor allem im Bereich der „Gesundheitsgerechten Führung“ hält gesund-und-sicher-im-Betrieb passende Angebote bereit.